Volksschule Kaindorf/Sulm
Sulmhofsiedlung 1
8430 Leibnitz

Telefon:
0 34 52 / 82 56 2

Fax:
0 34 52 / 82 56 2 - 7

E-Mail:
vs.kaindorf-sulm@vs-kaindorf.at

Aktuelles


Ein Zusteller auf vier Pfoten -von Lilly B., 4. Klasse

Datum: 21.04.2020

 

Es war einmal eine alte Dame, die eine Gärtnerei besaß. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn hatte sie die schönsten Tulpen im Angebot. Die ganze Stadt kaufte Jahr für Jahr die Blumen dort. Aber leider war es heuer nicht so. Es kam nämlich eine Krise, vor der die Menschen so Angst hatten, dass sie sich nicht mehr vor die Haustüre trauten. Alle hatten große Panik sich mit dem Virus anzustecken. Somit kaufte keiner die Tulpen der alten Dame und sie verdiente kein Geld mehr. Traurig ging sie eines Tages spazieren und sah ein Mädchen im Garten mit einem Hund spielen. Sie lief zu dem Mädchen namens Lilly und erzählte ihr ihr Leid. Lilly und der schwarze Hund Fanny hörten gespannt zu. Als die alte Frau mit ihrer Erzählung fertig war, hatte das Mädchen eine blendende Idee. Sie sagte: „Ich könnte meinen Hund dressieren, damit er den Menschen die Tulpen vor die Türe legt.“ Plötzlich erkannte man ein leichtes Lächeln im Gesicht der Frau. Aber trotzdem konnte sie es nicht glauben, dass so ein süßer und normaler Hund wie Fanny so etwas schaffen könnte. Lilly aber machte sich sofort an die Arbeit. Eine Woche später war es dann soweit. Der erste Tulpenstrauß wurde ausgeliefert. Die alte Frau konnte Ihren Augen nicht trauen. Es klappte so gut, dass sie in kürzester Zeit alle Blumen verkauft hatte. Zum Dank bekam auch das Mädchen einen Strauß Tulpen und der Hund einen Sack voller Leckerlis in Tulpenform.

Ein Zusteller auf vier Pfoten -von Lilly B., 4. Klasse

Woher der Löwenzahn seinen Namen hat - von Lorenz G., 4.Klasse

Datum: 10.04.2020

Es war einmal ein kleiner Löwe namens Bruno. Er hatte einen Wackelzahn, aber er ließ den Zahn nicht ausreißen. Als er einmal auf einer Wiese war, sah er eine gelbe Blume. Bruno guckte sich die Blume genau an. Der kleine Löwe fand die Blume wunderschön. Den ganzen Tag blieb er bei der Blume, bis er nach Hause musste. Daheim erzählte er von dieser gelben Blume. Papa Löwe sagte: „Cool, aber reißen wir jetzt deinen Zahn aus?“ Bruno schrie: „Nein! Der fällt bestimmt von alleine aus!“ Danach ging er ins Bett. Am nächsten Morgen stand der kleine Löwe Bruno wieder auf. Er rannte hinunter zum Frühstück. Zum Frühstück gab es eine leckere Maus. Nach einer Weile war er fertig. Gut gelaunt spazierte Bruno wieder zur Wiese, wo die gelbe Blume war. Plötzlich hörte er die Blume reden. Sie sagte: „Morgen wird alles anders sein….“ Der Löwe glaubte seinen Ohren nicht. Das hatte der kleine Löwe aber sehr schnell wieder vergessen. Er verbrachte mit der Blumen den ganzen Tag und zeigte ihr sogar, wie man eine Maus fängt. Die Maus nahm der Löwe mit nach Hause. Am Abend ging Bruno wieder ins Bett. Am nächsten Morgen wollte der kleine Löwe Bruno nicht frühstücken, denn er wollte wieder zur Blume. Ihm fiel ein, was die Blume gestern gesagt hatte. Als Bruno bei der Wiese ankam, erschrak er im ersten Moment. Die Blume sah ganz anders aus! In diesem Augenblick sagte die Blume: „Puste mich einmal weg!“ Der Löwe machte das auch, doch dann war die wunderschöne Blume verschwunden und völlig unerwartet muss Bruno niesen. Anschließend sah er, dass er seinen Zahn verloren hatte. Freudestrahlend lief er nach Hause und zeigte den Zahn Mama und Papa. Kurz darauf wurde der Löwe sehr traurig. Mit Tränen in den Augen sagte er: „Ich habe meine Blume weggepustet.“ Mama Löwe überlegte sich deswegen etwas. Als sie eine Idee hatte, meinte sie: „Du kannst ja die Blume zeichnen, dann siehst du sie immer.“ Das fand der Löwe super. Sofort setzte sich der kleine Löwe zum Tisch und zeichnete die Blume. Zum Schluss hängten sie das Bild in sein Zimmer und gaben der Blume den Namen Löwenzahn“.


Lieber Lorenz!
Herzlichen Dank für diese wunderbare Geschichte!
Christine Kerngast

Woher der Löwenzahn seinen Namen hat - von Lorenz G., 4.Klasse

Faschingsfeier

Datum: 25.02.2020

Die Spielestationen, das gemeinsame Jausnen der Krapfen und die Zaubershow trugen zu einer gelungenen Faschingsfeier bei.Faschingsfeier

Eislaufen

Datum: 14.02.2020

Die 4. Klasse hat die letzte Gelegenheit, den Eislaufplatz und das dazugehörige Vergnügen zu genießen, genutzt. Es war ein toller Vormittag :)Eislaufen

Apothekendetektive

Datum: 15.10.2019

Als Apothekendetektive hatten die Kinder der 4. Klasse die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen der Sulmtal Apotheke zu werfen.Apothekendetektive

Sprachenwandertag

Datum: 27.09.2019

Auch heuer konnten die Kinder die verschiedenen Muttersprachen ihrer MitschülerInnen kennenlernen. Auf einer Europakarte wurden die Länder gesucht, anschließend lasen die Eltern ein Kinderbuch vor. Auch das Reimen in einer fremden Sprache kam nicht zu kurz. Danke an alle Eltern, die sich an diesem tollen Vormittag beteiligt haben.Sprachenwandertag

Spatenstich für den Neubau der VS Kaindorf/Sulm

Datum: 17.09.2019

Gemeinsam mit LH-Stv. Michael Schickhofer, dem Leibnitzer Gemeinderat, Bauverantwortlichen, LehrerInnen und SchülerInnen erfolgte der Spatenstich für den Neubau unserer Schule.Spatenstich für den Neubau der VS Kaindorf/Sulm

1. Schultag

Datum: 09.09.2019

Mit einer kleinen Feier in der Aula wurden die neuen Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen geheißen.1. Schultag

Erreichbarkeit in den Ferien und 1. Schultag

Datum: 05.07.2019

Die Kanzlei ist besetzt
- in der 1. Ferienwoche Montag-Mittwoch von 7:30- 9:30
- in der letzten Ferienwoche Montag-Mittwoch von 7:30- 9:30

Stundenplan 1.Schultag:
1.Klassen: 2 Stunden (bis 9:35)
2.-4. Klassen: 4 Stunden (bis 11:40)

Schulfest

Datum: 28.06.2019

Wir danken allen Helferinnen und Helfern für ein gelungenes Schulfest :) Lustig war´s!Schulfest


Seite(n):
1 2 3